Funf Theaterstucke vom Boulevard bis zur (grotesken) Welttragodie, von der grauen Vorzeit bis in die glanzende Gegenwart.- "Apfelbock" ist eine wahre Mordgeschichte aus der Umwelt des I. Weltkrieges.- "Der Erzherzog" findet sich nicht in der Haus-und Kriegswelt zurecht.- "Ubu Imperator" zeigt das Fortleben eines altbekannten Helden unter uns.- Bei "Amphitryon" geht es verruckter zu als bei Kleist.- "Carmen und Holofernes" ist eine zerreissende Zweierbeziehung. Der bose Bube muss sterben. Tod, Verderben und Poesie in allen Stucken.- Ein Schuft, der dabei an Politik denk